×

Leistungen in der Wahlarztordination:

  • In meiner Wahlarztpraxis kann ich als Spezialist für Wirbelsäulenbeschwerden wie Bandscheibenvorfälle oder Wirbelkanalverengungen, in entspannter Atmosphäre ohne lange Wartezeit auf die individuellen Bedürfnisse jedes Patienten eingehen
  • Es erfolgt eine eingehende körperliche / neurologische Untersuchung mit anschließender Befundbesprechung in Zusammenschau mit ihrer Bildgebung (MRT, CT und Röntgen)
  • Diagnosestellung und Erläuterung des Krankheitsbildes
  • Haben Sie schon eine Diagnose und wollen Sie eine Zweite Meinung, kann ich Ihnen bei allen Wirbelsäulenproblemen wie degenerative, entzündliche Erkrankungen, Verletzungen der Wirbelsäule oder posttraumatische Deformitäten und Tumoren der Wirbelsäule meine Expertise zur Verfügung stellen.
  • Als Leitender Wirbelsäulenchirurg mit langjähriger Erfahrung in einem universitären Zentrum kann ich Ihnen über alle anerkannten konservativen Therapieformen und Operationsmethoden sowie die Erfolgsaussichten Auskunft geben
  • Eine wesentliche Säule in der Behandlung von Wirbelsäulenbeschwerden ist die konservative Schmerz-Therapie, wo ich mit dem Patienten entsprechend der Symptome und dem persönlichen Risikoprofil die verschiedenen Möglichkeiten bespreche und auch unmittelbar durchführen kann z.B
  • Infiltrationstherapie, Therapeutische Lokalanästhesie
  • Stoßwellentherapie, insbesondere zur Schmerztherapie und postoperativen Wundheilungsförderung (fokussierte Stoßwelle)
  • Anleitung zu selbständigen Bewegungsübungen, Kinesio-Taping
  • Überweisung zur Physiotherapie und bildgebender Diagnostik (Röntgen/CT/MRT)
  • Im Fall einer Operationsindikation erfolgt die Organisation und Planung der stationären Aufnahme und Operation an der Univ. Klinik für Neurochirurgie in Innsbruck  (Tirol-Kliniken), was in der Regel keine weitere Vorstellung an der neurochirurgischen Ambulanz vor der Aufnahme notwendig macht.
  • Postoperative Nachbetreuung  (Röntgenverlaufskontrollen, Stoßwellentherapie, Infiltrationen bei Restbeschwerden, etc.)  
  • Als Wahlarzt habe ich keinen Vertrag mit den Krankenkassen, das Honorar für die Behandlung wird vom Patienten selbst beglichen (per Überweisung) und kann zur teilweisen Kostenrückerstattung bei den gesetzlichen Krankenkassen bzw. einer privaten Krankenversicherung eingereicht werden.       
  • Barrierefreiheit:  Bedauerlicherweise sind unsere Ordinationsräumlichkeiten nur über 4 Stufen erreichbar, und keine behindertengerechte Sanitäranlage vorhanden.                

Sprachen

Deutsch , Französisch , Englisch